Indischen Hochzeiten nicht symbolisieren bloße Ehe; das eheliche Bindung symbolisiert Lasten der Verpflichtungen, gemeinsame Verantwortung und verspricht für das Leben. Die Hochzeiten in Indien sind voll von lebendigen Veranstaltungen und Ritualen, die auch weiterhin für mehrere Tage. Rund 300-1000 Personen teilnehmen, die Hochzeiten und die Skala der Hochzeit ist so groß, dass es scheint, dass nicht nur die beiden Personen heiraten, aber die beiden Familien. Eine Mehrheit der Hochzeit Bräuche und Traditionen sind ähnlich in der Hindus, Muslime, Sikhs und Jains.

Der angehende Bräutigam seine Eltern, Ansatz den Eltern der Braut zu Fragen, Sie um die hand Ihrer Tochter, um Ihr verheiratet, Ihr Sohn. Wenn den Eltern der Braut Stimmen auf den Vorschlag, die Eltern einladen, die Hindu-Priester zu passen die Horoskope und wenn die Horoskope Stimmen, Sie Fragen, der Experte zu sagen, Sie ein geeigneter Zeitpunkt für die Ehe.

Die Eltern der Braut besuchen Sie das Haus des Bräutigams zu formalisieren die Hochzeit und Durchführung der Tilak Zeremonie. Am folgenden Tag „Byaha Hatth“ Zeremonie stattfindet, und die unverheirateten Mädchen tragen Sie eine paste aus Kurkuma, Sandelholz und Rosenwasser zu Braut und Bräutigam zu Hause. Bis zum Tag der Hochzeit, sowohl die Braut und der Bräutigam sind nicht erlaubt, kommen aus Ihren Häusern.

Am Tag der Hochzeit, die Braut trägt ein rot-farbigen sari und der Bräutigam trägt einen sherwani begleitet mit einem pyjama oder salwar und umschließt angrakha um seinen Hals. Der Bräutigam und die männlichen Mitglieder der die Familie des Bräutigams tragen rosa Turbanen.

Der Bräutigam reitet auf einem Pferd und begleitet von seinem baraat (Prozession) an den Ort der Hochzeit. Sie erhalten ein warmes willkommen von der Braut Seite. Die Braut begleitete Sie nach der Hochzeit Halle, die durch Ihre engen freundinnen oder Schwestern. Dann sowohl die Braut und der Bräutigam führen garland Zeremonie und den Kopf in Richtung der Hochzeit.

Wie pro das timing vorgeschlagen, die von der Hindu-purohit, die Umrundung des Feuers erfolgt der Abschluss der Ehe und dann den Eltern der Braut, machen die kanyadan. Die Braut fährt mit dem Bräutigam und wird begrüßt von Ihrer Mutter-in-law hält ein thali von Aarti. Mehrere üblich-Spiele werden gespielt, während die Abend-Stunden. Am nächsten Tag in der Nacht, ein Empfangs-party statt, die von Bräutigams Seite, und eine große Anzahl der Gäste sind wieder eingeladen, das fest.

Die Hochzeit ist angeblich offiziell vorbei mit dem Empfang, aber nach der Hochzeit, das paar ist eingeladen, für Mittag – /Abendessen in der verwandten “ Häuser für die erste Zeit nach Ihrer Heirat. Ist dies getan, öffnen sich für den Besuch der verwandten Häuser.

Write A Comment